Gezielt potenzielle und bestehende Kunden ansprechen

Kunden generieren Umsatz, Umsatz generiert Gewinn, Gewinn sichert die Existenz. Im Dienstleistungssektor stolpern Kunden nicht einfach in Ihr Business und geben Geld aus. Sie müssen angelockt und überzeugt werden. Leider vernachlässigen viele Geschäftsbetreiber diese Tatsache. Dabei ist es relativ einfach, grundsätzliche Maßnahmen zu treffen, die eine erhebliche Steigerung der aktiven Kundenzahl bewirken können.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe!

Nehmen wir an, Sie versuchen Kunden schriftlich zu erreichen. Frei nach der Devise „viel hilft viel“ schreiben Unternehmer gerne alles an, dessen Adresse bekannt ist. Diese Art Breitbandantibiotikum mag viele Menschen erreichen, generiert aber zumeist mehr Kosten als Umsatz. Die Kunst, dieses Verhältnis zu Ihren Gunsten zu ändern, besteht darin, die richtige Zielgruppe zu selektieren.

Dies können Sie nur durch Information und Dokumentation realisieren. CRM ist hierbei nicht nur ein Buzzword. Es ist die Basis eines gesunden Verhältnisses zu Ihren Kunden. Dafür ist kein riesiges Software-Paket nötig. Es geht schlicht darum, dass Sie Kundendaten pflegen, die über die Adresse hinausgehen und somit brachliegende Potenziale nutzen, um Kunden zu gewinnen.

Handeln Sie aktiv statt passiv!

Lehnen Sie sich nicht zurück in der freudigen Erwartung, dass alles gut wird. Wenn Sie nicht die mit Abstand besten Preise am Markt haben, müssen Sie anderweitig punkten. Kunden sind nur bereit, mehr zu zahlen, wenn sie sich gut aufgehoben und verstanden fühlen. Nachfolgend kommen ein paar Impulse.

* Analysieren Sie den Markt!
* Analysieren Sie Ihre Kundendatenbank!
* Reagieren Sie auf Kritik!
* Reagieren Sie flexibel auf Anfragen!
* Ist Ihre Online-Präsenz lesbar und funktional?

Holen Sie sich im Zweifel professionelle Hilfe ins Haus. Sie sind schließlich Fachkraft auf Ihrem Gebiet. Marketing ist ein eigenständiges Berufsfeld und erfordert Wissen und Erfahrung.


Comments are closed